Anforderungen zu unseren Touren
Der Einstieg zum Aufstieg – hier lernen Sie alles, was Sie für ersten selbstständigen Schritte in den Bergen brauchen oder für einfache Touren, bei denen Sie mitgehen wollen. Touren sind auf dieser Stufe gemütliche Touren für Einsteiger mit erster Tourenerfahrung und für Fortgeschrittene, die einfach Erholung suchen. Leichte Wanderungen Meist gute und sichere Wege in leichtem Gelände Gehzeit 3-4 Stunden pro Tag. Auf- und Abstiege von 200 Hm bis 500 Hm. Geringe Anforderung an Kondition und Trittsicherheit. Gelb oder blau markierte Wege in der Wanderkarte. Mittlere Wanderungen Schmale, aber markierte Pfade, teilweise ausgesetzte Stellen. Gehzeit 3-6 Stunden pro Tag. Auf- und Abstiege von 300 Hm bis 600 Hm.Gute Kondition , Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.Wandererfahrung in den Bergen von Vorteil.Rot markierte Steige in der Wanderkarte. Schwere Wanderungen Schmale, aber markierte Pfade, teilweise ausgesetzte Stellen und eventuell nur Steigspuren. Gehzeit 4-8 Stunden pro Tag. Selten mehr. Auf- und Abstiege bis 1000 Hm. Sehr gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Wandererfahrung in den Bergen ist Voraussetzung Schwarz markierte Steige in der Wanderkarte
KONDITION:
TECHNIK:
Alpine Anforderungen
Klettersteig-Kategorien: A = leicht Flach bis steil, meist felsig oder von Felsen durchsetzt, ausgesetzte Passagen möglich Drahtseile, Ketten, Eisenklammern, vereinzelte kurze Leitern. Begehung größtenteils ohne Verwendung von Sicherungseinrichtungen möglich. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit empfohlen Kletter- steigausrüstung empfohlen. Kletterschwierigkeit I - II B=mäßig schwierig Steileres Felsgelände, teilweise kleine Tritte, ausgesetzte Stellen Drahtseile, Ketten, Eisenklammern, Trittstifte, längere evtl. senkrechte Leitern. Schwierigkeiten ohne Sicherungselemente bis III (UIAA). Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition, etwas Kraft und Ausdauer in Armen und Beinen. C=schwierig Steiles bis sehr steiles Felsgelände, meist kleine Tritte, längere bzw. sehr häufige ausgesetzte Passagen Drahtseile, Eisenklampfen, Trittstifte, längere oder überhängende Leitern. Klammern und Stifte können auch weiter auseinander liegen. In senkrechten Abschnitten teils nur Drahtseil. Schwierigkeiten ohne Sicherungselemente bis IV (UIAA). Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition, Kraft und Ausdauer in Armen und Beinen. D=sehr schwierig Senkrechtes, oft auch überhängendes Gelände, meist sehr ausgesetzt Drahtseil, Eisenklammern und Trittstifte liegen vielfach weit auseinander. An ausgesetzten und steilen Stellen oftmals nur ein Drahtseil. Genug Kraft in Armen und Händen, da längere senkrechte bis überhängende Stellen und kleinere Kletterstellen bis II /UIAA) möglich. E=extrem schwierig Senkrecht bis überhängend, durchwegs ausgesetzt, sehr kleine Tritte oder Reibungskletterei Drahtseil, Eisenklammern und Trittstifte liegen vielfach weit auseinander. An ausgesetzten und steilen Stellen oftmals nur ein Drahtseil. Oft mit Kletterei kombiniert. Viel Kraft in Händen (Fingern), Armen und Beinen, erhöhtes Maß an Kondition, Beweglichkeit. F=> extrem schwierig Primär überhängend, ausgesetzt, sehr kleine Tritte oder Reibungskletterei Drahtseil, Eisenklammern und Trittstifte liegen vielfach weit auseinander. Kombiniert mit Kletterei. Gute Klettertechnik unabdingbar, viel Kraft in Händen (Fingern), Armen und Beinen, erhöhtes Maß an Kondition, Beweg- lichkeit. Quelle: https://www.berg-freunde.at/klettersteig-schwierigkeitsgrade-rechner/ Führerliteratur Schall und Hüsler
ALLGEMEIN Im Folgendem finden sie die Einstufung unserer Anforderungen im Winter. Zu den Anforderungen im Winter zählen Alpine Erfahrung, Kondition und Technik. Bitte beachten Sie: Die Anforderung sind nur Richtwerte und können durch Natureinflüsse, wie z.B. Lawinenverhältnisse abweichen. Bei Fragen wenden Sie sich an unser Office (office@alpinschuletirol.com). ALPINE ERFAHRUNG In dieser Kategorie gibt es fünf Stufen, wobei Stufe eins die niedrigste Stufe und Stufe fünf die höchste Stufe ist. Eine klare Abgrenzung im Bergsport gib es nicht. Anforderungen: Alle Kurse und Touren sind aufeinander abgestimmt. Die verschiedenen Anforderungsstufen erleichtern den Überblick. Die detaillierten Anforderungen finden Sie bei den jeweiligen Kursen. Falls Sie nicht sicher sind, ob ein Kurs oder eine Tour für Sie geeignet ist, rufen Sie Sie uns an, oder schreiben Sie eine Email, Wir beraten Sie gerne. Stufen Sie sich nicht zu hoch ein. Wer nicht am Limit läuft, kann die Schönheiten der Natur intensiver geniessen! Sind Sie bezüglich der Kondition unsicher, vergleichen Sie die angegebenen reinen Marschzeiten und zu bewältigenden Höhenmeter mit Touren, welche Sie schon gemacht haben. Bitte beachten Sie, dass eine Tour mit der Angabe von z.B. 5 Std. Gehzeiten, mit den Pausen ca. 7-8 Std. Stunden dauern kann.
KONDITION:
TECHNIK:
Alpine Anforderungen
KONDITION:
TECHNIK:
Alpine Anforderungen
Hochtour Gehzeit bis 5-8 Stunden pro Tag, teilweise in großer Höhe Auf- und Abstiege bis 1.400 Hm möglich.Sehr gute körperliche Konstitution, Ausdauer, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich Bergwandererfahrung ist Voraussetzung, alpine Erfahrung hilfreich Sollte durch die möglichen alpinen Gefahren nur mit Bergführer gemacht werden. Quelle: https://www.alpinschulen.at/links/downloads.html
KONDITION:
TECHNIK:
Alpine Anforderungen
21.05.2021
© Alle Rechte vorbehalten 2021
Alpinschule Tirol, Bergtouren.info, Faszination Berge, Bergführer Hannes Margreiter,staatlich geprüfter-Berg-und Skiiführer,Ihr Partner