Wilder Kaiser - Durchquerung - schöne Bergwanderung! von Juli bis September -bzw. nach Vereinbarung
Tourenbeschreibung:  Eine der schönsten Bergwanderungen im Kaisergebirge ist die Durchquerung im Naturschutzgebiet zwischen dem Zahmen und Wilden Kaiser. Wir bewegen und auf Pfaden und Steigen, sowie auf gut gesicherten Klettersteigen und besteigen nebenbei noch einige Gipfel, wie zum Beispiel die Hintere Goinger Halt (2.195m) oder den Scheffauer (2.111m). 1.Tag: Von Kufstein - Sparchen geht`s durchs Kaisertal zur Antoniuskapelle und weiter zur Vorderkaiserfeldenhütte. Von der Hütte zunächst durch lichten Bergwald und weiter durch Latschenfelder, zur Naunspitze (1633m) Zurück zur Vorderkaiserfeldenhütte,(1388m. Sie können von der Hüttenterrasse aus den atemberaubenden Blick zu den Zacken des Wilden Kaiser und über die gesamte Alpenkette genießen. 2.Tag: (6-7 Std.) Frisch gestärkt, geht es nach dem Frühstück zunächst wieder durch den lichten Bergwald hinauf zum Petersköpfl (1745m). Hier beginnt die herrliche Gipfelwanderung über den Einserkogel (1924m) und Zwölferkogel (1912m). Nach einem Abstieg durch eine kurze Rinne, des “Vogelbad”, gelangen wir über den Elferkogel (1916m) zur Pyramidenspitze (1997m). Von dort steigen wir ab in südwestlicher Richtung, bis wir auf den Höhenweg kommen, der zum Stripsenjochhaus führt, wo wir nächtigen. 3.Tag:  Vom Stripsenjochhaus folgt ein kurzer Abstieg zum Josef-Egger-Steig und weiter auf das Ellmauer Tor (1.999 m). Die steileren Passagen sind hier mit Drahtseilen durchwegs gesichert, hier wenden wir erstmals unsere  Klettersteigsicherung an den exponierten Stellen und den Helm an. Vom Ellmauer Tor steigen wir gemütlich in einer ¾ Stunde auf die Hintere Goinger Halt (2.192 m). Von hier hat man einen wunderschönen Rundumblick auf die die gesamten Zentralalpen bis zu Großglockner und Großvenediger, die Zillertaler und Stubaier Alpen. Der Abstieg führt uns zurück zum Ellmauer Tor, auf den Jubiläumssteig erreichen wir die Gruttenhütte (1.620 m), 4.Tag: Nach einem reichhaltigen Frühstück, folgen wir den Höhenweg zur Hochalm und weiter hinauf zum Scheffauer (2.111 m). Die letzten Höhenmeter zum Gipfel sind wieder etwas steiler, hier ist wieder Trittsicherheit notwendig. Der Abstieg erfolgt über die Nordseite, den Widauersteig zur Kaindlhütte (1.300 m). Der gut versicherte Klettersteig fordert nochmals volle Konzentration und die Sicherung mit dem Klettersteigset. 5.Tag: Von der Kaindlhütte geht es zunächst zum Gamskogel (1.449 m). Den Abstieg nach Kufstein verkürzen wir uns durch die Benutzung des Sesselliftes am Brentenjoch. Ankunft in Kufstein ca. 14 Uhr. Anmerkung: Die Tour eignet sich für geübte und trittsichere Bergwanderer Treffpunkt: 08.00 Uhr Kufstein/Kaiseraufstieg
© Alle Rechte vorbehalten 2017                                             01.09.2017
BUCHUNGSCODE: WWKD-004 TERMINE: - weitere auf Anfrage 03.07.2017 | 17.07.2017 | 21.08.2017 |11.09.2017 14.07.2017 | 31.07.2017 | 28.08.2017 |25.09.2017 -------------------------------------------------------- ANFORDERUNGEN: Kondition: Technik: Aufstiege:  ca.6-8 Std. -------------------------------------------------------- LEISTUNGEN: Leihausrüstung, exkl. Anreise  Staatl. gepr. Berg- u. Skiführer inkl. HP. u. Übernachtung. -------------------------------------------------------- Unterkunft: AV-Hütten Preis/Person: € 595,-- Dauer: 5Tage Teilnehmerzahl: ab 3 Teilnehmer pro Bergführer.