Hochtour Monte Rosa Light! - dem Himmel entgegen mit Übernachtung auf Europas höchstgelegener Hütte!
BUCHUNGSCODE: HTMR-001 TERMINE: - weitere auf Anfrage 15.07.2017 | 29.07.2017 | 12.08.2017 | 26.08.2017 22.07.2017 | 05.08.2017 | 19.08.2017 | 02.09.2017 -------------------------------------------------------- ANFORDERUNGEN: Kondition: Technik: Aufstiege:  ca.4-6 Std.,sicheres Gehen mit Steigeisen -------------------------------------------------------- LEISTUNGEN: Leihausrüstung (Klettergurt, Steigeisen) exkl. Fahrtkosten, Staatl. gepr. Berg- u. Skiführer -------------------------------------------------------- Unterkunft: 1x Berghotel u. Lager Preis/Person: € 995,00 exkl. HP. Zusatzkosten:  Transfer und Bergbahnen Dauer: 5 Tage Teilnehmerzahl: ab 3 Teilnehmer pro Bergführer.
Tourenbeschreibung:  Diese schöne Rundtour ist nicht besonders schwierig, erfordert aber eine solide Kondition. Höhepunkt der Tour ist Europas höchstgelegene Hütte, das Rifugio Margherta 4.554m .Sie ist die spektakulärste Hütte der Alpen mit einer atemberaubenden Rundumsicht 1.Tag: Begrüßung in Zermatt und anschließen Auffahrt zum Hotel Schwarzsee 2583m 2.Tag: Früh morgens mit der ersten Gondelbahn zum Kleinen Matterhorn 3.820m. Anseilen am Gletscher und Aufstieg zum Breithorn 4.165m, nach kurzen Abstieg vom Gipfel queren wir unter den Breithorngipfeln und dem Pollux durch und stiegen zum Rifugio Ayas ab. Weiter geht’s im Abstieg über den Verra Gletscher zur gemütlichen Rif Mezzalama Hütte hoch über dem Tal von Champoluc. 3.Tag: Von der Mezzalama Hütte steigen wir ins Val d‘Ayas bis nach Résy hinunter. Von der Bettaforcla aus nehmen wir den Sessellift hinunter ins Tal von Gressoney. Mit den Bergbahnen fahren wir bis auf eine Höhe von 3200 m. Der weitere Aufstieg über den Endre- Gletscher führte uns zur komfortablen Mantova Hütte 3480 m. 4.Tag: Heute führt unser Aufstieg über den Lysgletscher zur höchstgelegenen Hütte Europas, das Rifugio Margherita 4.554m.Hier stehen die “4 tausender”  „Spalier“. Beim Lisjoch 4151m überschreiten wir wieder die Landesgrenze und steigen über den Grenzgletscher hinauf zur Signalkuppe 4554m. Hier steht auch die höchstgelegene Hütte der Alpen, das Rif.Margherita. Zuvor ist möglich noch einen kleinen Abstecher auf die Zumsteinspitze 4563m. zu machen. Vom Rif. Margherita ist die Aussicht auf Turin bei Nacht atemberaubend. 5.Tag: Über den zerrissenen Grenzgletscher entlang der eisigen Lyskamm Nordwand  erreichten wir die Neue Monte- Rosa-Hütte. Auf dem Hüttenweg wanden wir zurück zum Rotenboden und fahren mit der Zahnradbahn hinunter nach Zermatt. So schließt sich der Kreis dieser wunderbaren Tour wieder. Treffpunkt: 13.00 Uhr am Bahnhof in Zermatt   .
© Alle Rechte vorbehalten 2017                                             28.05.2017